Notunterkünfte für LGBTQI+ in Verviers eröffnet

In Verviers gibt es jetzt zwei Wohnungen, die als Zufluchtsort für junge Menschen zur Verfügung stehen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung in Gefahr sind.

Bei der offiziellen Eröffnung der Einrichtungen sagte die Staatssekretärin für Geschlechtergleichstellung, Chancengleichheit und Diversität, Sarah Schlitz, es sei wichtig, noch mehr solcher Zufluchtsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Durch den Corona-Lockdown hätten die Konflikte in den Familien im Zusammenhang mit der geschlechtlichen Orientierung zugenommen, so die Ecolo-Politikerin.

belga/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150