50 MontLégia-Mitarbeiter legen Arbeit nieder

Rund 50 Mitarbeiter des Lütticher MontLégia-Krankenhauses haben am Dienstagmorgen für eine Stunde die Arbeit niedergelegt.

CHC MontLégia in Lüttich (Archivbild: Bruno Fahy/Belga)

CHC MontLégia in Lüttich (Archivbild: Bruno Fahy/Belga)

Das OP-Personal protestierte damit gegen die enorme Arbeitsüberlastung. Auch Chirurgen und Anästhesisten beteiligten sich an der Aktion. Sie fordern seit Monaten zusätzliches Personal und hoffen auf einen Dialog mit der Krankenhausdirektion.

Wegen der Corona-Pandemie waren nicht-notwendige Operation lange Zeit ausgestellt worden. Diese müssen jetzt alle nachgeholt werden. Das verursacht hohen Arbeitsdruck in der OP-Abteilung.

sudinfo/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150