Tonton Tapis wegen Betrugs verurteilt

André Debor, alias Tonton Tapis, ist zu einer einjährigen Haftstrafe und einer Geldstrafe von 8.000 Euro verurteilt worden.

Verurteilung im Gerichtssaal (Illustrationsbild: Gil Cohen Magen/EPA)

Illustrationsbild: Gil Cohen Magen/EPA

Das Lütticher Strafgericht setzte beides zur Bewährung aus. Der 75-Jährige Immobilienmakler aus Aubel musste sich unter anderem wegen Insolvenzbetrugs, Veruntreuung und Unterschlagung verantworten.

Auch Debors Lebensgefährtin und Geschäftspartnerin wurde verurteilt, aber ohne Bewährung.

Debor hatte die Teppichkette Tonton Tapis in den 1980er Jahren gegründet und zu einer der bekanntesten Marken Belgiens gemacht. Berühmt waren der Werbespruch „Billiger ist illegal“ und das Firmenlogo mit André Debor als Tonton Tapis mit Schnauzbart und Teppichrolle auf der Schulter.

Anfang der 1990er Jahre hatte Debor Tonton Tapis dann verkauft.

meuse/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150