Eifelpolizei meldet Hehlerei und Körperverletzung – Panzergranate entdeckt

Die Polizei der Zone Eifel meldet erneut einen Betrugsfall. Diesmal geht es um ein Auto, das im Internet gekauft wurde.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass das Fahrzeug als gestohlen gemeldet war und die Fahrzeugpapiere gefälscht wurden.

In Rocherath wurden am Donnerstag ein Hund und sein Besitzer verletzt. Der Hund des Mannes war von einem Artgenossen angegriffen worden. Als der Mann versuchte, die beiden Hunde zu trennen, erlitten er und sein Vierbeiner Verletzungen. Der Besitzer reichte Klage ein.

Wie die Polizei der Zone Eifel weiter mitteilt, wurde am Montag in einem Waldstück in Ouren eine Panzergranate entdeckt. Am Mittwoch wurde diese vom Minenräumdienst der Armee abtransportiert.

mitt/mh