Belgier schleust sieben Afghanen nach Deutschland

In der Nähe der Autobahnausfahrt Aachen-Brand haben Beamte der Bundespolizei Donnerstagnachmittag einen aus Belgien kommenden Schleuser gestoppt.

Er wollte sieben Afghanen im Alter von vier bis 25 Jahren nach Deutschland bringen, die keine Ausweispapiere besaßen.

Der 29 Jahre alte Belgier wurde dem Haftrichter in Aachen vorgeführt, der Untersuchungshaft gegen den Schleuser erließ.

Die Personen, die er nach Deutschland einschleusen wollte, wurden zum Teil an Jugendeinrichtungen weitergeleitet. Ein Elternpaar und ihr Kleinkind fanden vorläufig Unterkunft in einer Aufnahmeeinrichtung.

mitt/mh