Camping Polleur kann nicht mehr von Fedasil genutzt werden

Auf dem Campingplatz Polleur in der Gemeinde Theux müssen die dort untergebrachten Asylbewerber ihre vorläufige Unterkunft demnächst verlassen.

Der Betreiber des Campings hat die Föderale Agentur für den Empfang von Asylbewerbern (Fedasil) darüber informiert, dass er die Einrichtung ab Juni wieder für touristische Zwecke nutzen möchte.

Seit November 2019 hatte Fedasil die Bungalows des Campingplatzes gemietet, um dort Menschen zu beherbergen, deren Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist.

Zurzeit sind auf dem Camping Polleur 224 Personen untergebracht, unter ihnen auch Kinder, die Schulen in der Region besuchen.

rtbf/mh