Erneute Betrugsversuche in der Eifel

Die Polizei der Zone Eifel meldet erneut mehrere Betrugsversuche. Dabei wurden SMS oder E-Mails verschickt mit der Bitte, auf einen Link zu klicken.

Polizeizone Eifel (Illustrationsbild: John Thys/Belga)

Illustrationsbild: John Thys/Belga

In keinem der gemeldeten Fälle kam es zu einem Schaden, da die Personen sich richtig verhalten haben und die Nachricht ignoriert haben.

In einem Fall wurde während mehrerer Monate Kontakt über das Internet aufgebaut und das Vertrauen des Opfers erschlichen. Es wurde um die Überweisung einer gewissen Geldsumme gebeten, um ein krankes Kind in Afrika medizinisch zu versorgen. Die betroffene Person ging allerdings nicht darauf ein.

Die Polizei rät erneut, niemals Geld an Personen zu überweisen, die man nicht kennt.

mitt/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150