Nathalie Arens: Die ostbelgische Musherin

Der Schnee in der Eifel ist für Nathalie Arens quasi wie eine Sechs im Lotto. Sie ist nämlich eine Musherin, also eine Schlittenhunde-Führerin.

Nathalie Arens: Die ostbelgische Musherin (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Nathalie Arens: Die ostbelgische Musherin (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Wenn Nathalie Arens gemeinsam mit ihrem Partner Dany aufs Gehege zukommt, ist die Freude bei den vier Sibirian Huskies Jack, Togo, Balto und Knut groß, denn sie wissen, dass es bald losgeht und sie wieder einen Schlitten ziehen dürfen. Das Hundeschlittenfahren, hat Musherin Nathalie Arens erst vor drei Jahren für sich entdeckt.

Der Schnee ist genau ihr Element. Schon daheim wird den vier Jungs ein Geschirr angelegt. Ein Ritual, das die Huskies nur zu gut kennen. Da es in der Eifel doch nicht ganz wie in Alaska ist, müssen die Hunde erst einmal einsteigen, um auf ein Feld zu fahren, auf dem Nathalie Arens auch mit dem Hundeschlitten fahren darf.

Nach kurzer Fahrt sind die sechs in Manderfeld angekommen und die Vorfreude aufs Schlittenfahren ist kaum zu überhören. Aber erst muss der Klappschlitten noch aufgebaut werden, bevor dann die Hunde kaum noch zu bremsen sind. Und dann kann es auch schon losgehen. Doch die traumhaften Bedingungen wie zurzeit gibt es in Ostbelgien nicht allzu oft.

Nathalie Arens: Die ostbelgische Musherin (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Nathalie Arens: Die ostbelgische Musherin (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Nathalie Arens ist eine der wenigen, die in Ostbelgien Hundeschlitten fahren. Entsprechend sind die Reaktionen, wenn sie mal wieder mit ihren vier Jungs in der Eifel unterwegs ist.

Die Zeit mit den Hunden ist aber reines Freizeitvergnügen. Ambitionen, an großen Schlittenhunderennen teilzunehmen, hat die 40-Jährige nicht.

Nathalie Arens: Die ostbelgische Musherin (Bild: Achim Nelles/BRF)

Nathalie Arens: Die ostbelgische Musherin (Bild: Achim Nelles/BRF)

Christophe Ramjoie

Ein Kommentar
  1. Jean-Pierre DRESCHER

    Bei so vielen Schoenheiten auf vier Pfoten in herrlicher Natur macht Wintersport doppelt Spaß.

    Eine Wonne für Mensch und Tier unsere verschneite Eifel im Herzen der DG!