Mehrere Opferstöcke in der Eifel aufgebrochen

In der Eifel sind wieder Opferstockdiebe unterwegs. Das meldet die Eifel-Polizei.

In den Gemeinden Bütgenbach und Büllingen drangen unbekannte Täter in mehrere Kirchen ein. Sie brachen die Opferstöcke auf und nahmen den Inhalt mit.

Die Diebstähle ereigneten sich in den letzten drei Wochen, vermutlich zwischen dem 21. September und dem 7. Oktober. Eventuelle Zeugen können sich bei jeder Polizeidienststelle melden.

mitt/vk