Eifel-Ardennen: Symphonisches Jugendorchester probt auf dem Basketballfeld

Am Donnerstagabend findet das erste Sommerkonzert des Symphonischen Jugendorchesters in Neuerburg statt. Am Samstagabend folgt ein weiteres Konzert in St. Vith vor dem Triangel. Und damit dann jeder Ton sitzt, haben die jungen Musiker seit Montag in Kyllburg in der deutschen Eifel geprobt.

Bild: Chantal Scheuren/BRF

Bild: Chantal Scheuren/BRF

Das Jugendorchester bereitet sich auf seine Konzerte in den Eifel-Ardennen vor. Und weil die Konzerte coronabedingt im Freien gespielt werden, findet die Generalprobe draußen auf einem Basketballfeld statt.

Für die Musiker ist das eine besondere Herausforderung. „Das Zusammenspiel draußen ist schwieriger. Man muss noch besser auf die Intonation hören“, erklärt Thomas, der schon zum siebten Mal mitmacht.

Mit Romain Kerschen, Tim Kleren und dem Ostbelgier Daniel Heuschen geben gleich drei Dirigenten den Takt an. Die Klarinettistin Sarah Urbanus spielt seit 2009 im interregionalen Blasorchester. In diesem Jahr hat sie die Orchesterwoche unter veränderten Bedingungen mitorganisiert. „Wir haben Musiker aus drei verschiedenen Ländern: zwei belgische, vier luxemburgische und 24 deutsche Musiker“, erklärt sie.

„Wir hatten ein bisschen Probleme, weil die Luxemburger einen negativen Corona-Test bei Einreise nach Deutschland vorweisen mussten. Daher haben wir später angefangen, aber alles gut gemeistert.“

Obwohl die Musiker zwei Tage weniger zusammen geprobt haben, sind sie gut auf die Konzerte in Neuerburg und St. Vith vorbereitet. Es sind junge Menschen, die im Blasorchester spielen, allerdings haben sie musikalisch schon einiges auf dem Kasten, findet Koordinatorin Sarah Urbanus.

Die Kameradschaft steht in der Probewoche aber im Vordergrund. Jeder Musiker spielt sein Instrument, und doch kommt es auf das Zusammenspiel an. Das ist nicht nur im Leben so, sondern auch im Orchester.

Für das Konzert in St. Vith am Samstagabend sind noch Plätze frei. Anmelden kann man sich per Mail an juko@evea.de.

Chantal Scheuren

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150