Polizeibericht: Laute Jugendlager verursachen Polizeieinsatz

Die Eifelpolizei meldet gleich drei Fälle von Lärmbelästigung durch Jugendlager am Sonntag. In Andler veranstaltete die Gruppe eine Feier mit lauter Musik. Das hatte Folgen.

Illustrationsbild: Olivier Krickle/BRF

Illustrationsbild: Olivier Krickel/BRF

Die Kühe auf der Nachbarwiese durchbrachen die Umzäunung und mussten wieder eingefangen werden. In Wallerode und in der Gemeinde Burg-Reuland musste die Polizei wegen Lärms mit teilweise lauter Musik und Alkohol ebenfalls einschreiten.

Die Eifelpolizei bittet um Mithilfe im Fall eines Ladendiebstahls. Zwei unbekannte Täter sollen Mittwochmittag in einem Elektroladen an der Luxemburgerstraße in St. Vith eine Küchenmaschine gestohlen haben. Nach bisherigen Information soll ein Zeuge den Ladendiebstahl beobachtet haben. Die Eifelpolizei bittet ihn, sich bei ihr zu melden (080/291410).

Die Polizei meldet auch eine Gasexplosion am Sonntag in einer Küche in Montenau. Während des Kochens kam es am Gasherd zu einer sogenannten Verpuffung, einer leichteren Form der Gasexplosion. Zwei Personen wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Am Nationalfeiertag haben zwei aufmerksame Reiterinnen möglicherweise einen Waldbrand verhindert. Sie hatten das Feuer in einem Fichtenbestand an der Lindenallee in Bütgenbach bemerkt und die 112 alarmiert. Nachdem die Polizei den Brand genau lokalisiert hatte, konnte die Feuerwehr anrücken und ihn löschen.

mitt/vk