Hanfplantagen in Kelmis und Seraing: Eupener Strafgericht verhängt Gefängnis- und Geldstrafen

Das Eupener Strafgericht hat am Montag sechs Angeklagte aus dem Lütticher Raum und den Niederlanden wegen des Anbaus von Cannabis zu Haftstrafen zwischen 18 Monaten und vier Jahren verurteilt.

Illustrationsbild: Pixabay

Illustrationsbild: Pixabay

Nach einem anonymen Hinweis hatten Ermittler 2017 in Kelmis eine Cannabis-Plantage mit mehr als 2.300 Pflanzen entdeckt. Bei einer zweiten Hausdurchsuchung wurden anschließend in Seraing noch einmal fast 2.000 Cannabis-Pflanzen gefunden.

Das Gericht verurteilte die Männer ebenfalls zur Zahlung teils hoher Geldstrafen und der Rückzahlung von Drogengewinnen in Höhe von fast 147.000 Euro.

belga/mh