Mollers: Schulschließung Kelmis nicht mit zuständigen Behörden abgesprochen

Bildungsminister Harald Mollers hat mit Erstaunen auf die Schließung der Gemeindeschule Kelmis nach einer Corona-Infektion reagiert.

Harald Mollers (Bild: CK/PDG)

DG-Bildungsminister Harald Mollers (Bild: CK/PDG)

Diese Maßnahme bezeichnete Mollers als einen Alleingang des Bürgermeisters. Im Falle von ansteckenden Krankheiten, so auch bei Corona, gebe es für alle Schulen in der DG eine klare Verfahrensweise. Diese sei nicht berücksichtigt worden.

Wenn man davon ausgehe, dass das Prinzip der Kontaktblasen in der Gemeindeschule Kelmis angewandt wurde, so Mollers, dann sei die Schließung der kompletten Schule nicht notwendig gewesen.

Er bedauere sehr, dass dadurch in der Bevölkerung erneut Verunsicherung entstanden sei und insbesondere die Eltern nun wieder vor dem Problem der Kinderbetreuung stünden.

Corona-Fall in Kelmis: Schulschließung war richtige Entscheidung

mitt/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150