Hilfeleistungszone vier: Vier Gemeinden stellen sich quer

Der Streit um die Finanzierung der Hilfeleistungszone vier (Vesdre Hoëgne et Plateau) geht in die nächste Runde.

In der Reuländer Feuerwehrhalle

Illustrationsbild: Stephan Pesch/BRF

Gerade erst war der Haushalt 2020 mit monatelanger Verzögerung verabschiedet worden. Verviers war der Ansicht, im Vergleich zu den anderen Gemeinden zuviel zu zahlen, und hatte den Haushalt blockiert. Anfang der Woche einigten sich PS und MR: Verviers zahlt in Zukunft erheblich weniger.

Vier Gemeinden, darunter Baelen und Bleyberg, sind mit dieser Vorgehensweise aber nicht einverstanden. Solche Entscheidungen müssten im Zonenrat gemeinsam mit allen Gemeinden getroffen werden.

vedia/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150