Gasexplosion von Lüttich: Prozess aus Platzgründen am Appellationsgerichtshof

Der Strafprozess zur Explosion in der Lütticher rue Léopold beginnt am 4. Mai. Aus Platzgründen wird der Prozess ausnahmsweise im Saal des Lütticher Appellationsgerichtshof stattfinden und nicht am Strafgericht.

Einweihung des Denkmals für die Opfer der Gasexplosion von Lüttich (27.01.2011)

Einweihung des Denkmals für die Opfer der Gasexplosion von Lüttich im Januar 2011 (Bild: Michel Krakowski/Belga)

Alle Parteien sollen unter guten Bedingungen an dem Prozess teilnehmen, heißt es. Vier Personen sind der fahrlässigen Tötung angeklagt: der Hausbesitzer, zwei Präventionsberater der Stadt Lüttich, und die für die Feuerwehr zuständige Interkommunale.

Bei der Gasexplosion im Januar 2010 waren 14 Menschen ums Leben gekommen, darunter auch der damals 22-jährige Andy Terren aus Galhausen.

belga/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150