Unfall in Eupen: Fußgängerin angefahren

In Eupen ist es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einer Verletzten gekommen. Das meldet die Polizeizone Weser-Göhl.

Eine 56-jährige Fußgängerin wurde an der Kreuzung Marktplatz-Klosterstraße von einer 78-jährigen Autofahrerin angefahren. Die Fußgängerin wurde ins Krankenhaus gebracht, dort wurde ein Bruch des Ellenbogens festgestellt.

Außerdem meldet die Polizei die Auferlegung mehrere Fahrverbote. Bei allgemeinen Verkehrskontrollen an verschiedenen Stellen in Eupen wurde festgestellt, dass eine 40-jährige und eine 23-jährige Autofahrerin unter Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Die auferlegten Drogentests erwiesen sich als positiv und die beiden Frauen bekamen ein Fahrverbot.

Währenddessen meldet die Polizeizone Eifel einen Trickdiebstahl. Auf der Hauptstraße in St. Vith hat am Mittwochnachmittag ein unbekannter, Englisch sprechender Mann einen Geldbetrag aus einer Kasse entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizeidienststelle entgegen.

mitt/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150