Vitus Sproten spricht in Wiesenbach über seine Arbeit zum BHF

Der St. Vither Historiker Vitus Sproten referiert Dienstagabend in Wiesenbach.

Vitus Sproten

Bild: privat

Thema ist die Rolle des Belgischen Hörfunks (BHF) im Kontext der Debatten um die Kulturautonomie der deutschsprachigen Belgier.

Sprotens Arbeit bezieht sich auf die Zeit zwischen 1965 und 1974. In seinen Vortrag bindet er audiovisuelle Dokumente aus jener Zeit ein.

Organisiert wird der Abend vom Geschichtsverein ZVS. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr im Saal „Wisonbrona“ in Wiesenbach.

mitt/sp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150