Strauss und Offenbach: Neujahrskonzert in St. Vith

Das Neujahrskonzert ist eine schöne Tradition. In St. Vith wurde bei Strauss und Offenbach im Triangel getanzt und musiziert.

Die Tänzerinnen der Lütticher Tanzschule Martine Wolff sorgten für frohe Stimmung. Zur Musik von Jacques Offenbach ging es hoch her, der French Cancan hatte das Sagen. Doch auch Walzerkönig Johann Strauß sorgte für Vergnügen: So ging es abwechselnd musikalisch von Paris nach Wien und wieder zurück.

Mit viel Leichtigkeit und Leidenschaft hieß das „Euro Symphonic Orchestra“ das neue Jahr willkommen. Unter der Leitung des aus Sourbrodt stammenden Pascal Peiffer wurde das Publikum zum Mitmachen aufgefordert. Eine Übung, die bestens gelang.

So starteten die 40 Musiker, die Tänzerinnen und das St. Vither Publikum beschwingt in das neue Jahr 2020. Die Stadt Eupen hatte zum beschwingten Konzert in die Ketteniser Mehrzweckhalle geladen.

dop