Lüttich: Bewusstloser Mann wird ausgeraubt und stirbt dann an Überdosis

Im Parkhaus Saint-Lambert in Lüttich ist ein Mann tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft starb der Mann an einer Überdosis Drogen, kurz bevor der alarmierte Rettungsdienst da war.

Videoaufzeichnungen zeigen, wie der Mann und zwei andere Männer im Parkhaus Drogen konsumierten und anschließend bewusstlos wurden.

Als die beiden anderen wieder aufwachten, stahlen sie dem noch bewusstlosen Mann das Portemonnaie und sein Mobiltelefon und flüchteten. Anschließend hoben sie 600 Euro vom Konto des Opfers ab.

Die beiden wurden bereits festgenommen, gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.

belga/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150