Erste Asylbewerber auf Campingplatz von Polleur angekommen

Auf dem Campingplatz von Polleur in Theux sind Montag die ersten Asylbewerber eingetroffen. Sie kommen aus Afghanistan, Syrien, Afrika und Lateinamerika.

Theux

Bild: Vedia

In den letzten Monaten ist die Zahl der Asylbewerber in Belgien wieder stark angestiegen. Dieser Trend ist auch in den anderen europäischen Ländern spürbar. Gebäuderegie und Armee sollen leerstehende Gebäude zur Verfügung stellen, in denen Asylbewerber untergebracht werden können. Außerdem soll Fedasil auch auf dem privaten Wohnungsmarkt nach Unterkünften suchen.

In Polleur bei Theux wurde jetzt ein Campingplatz für die Unterbringung von Neuankömmlingen zur Verfügung gestellt. Seit Montag leben auf dem Campingplatz von Polleur siebzig Asylbewerber. Bis April sollen in Theux 238 aufgenommen werden, die in 50 Chalets untergebracht werden. Eile ist geboten, weil die Aufnahmezentren und ÖSHZ-Unterkünfte ausgebucht sind.

Belgien ist nach der Unterzeichnung der Genfer Konvention verpflichtet, Flüchtlinge zu schützen. Den Asylbewerbern wird eine materielle Unterstützung gewährt, jedoch keine finanzielle. Mit anderen Worten: während der Asylprozedur wird den Menschen Kost und Logis gewährt.

vedia/rkr/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150