Zu Besuch bei Krippenbaumeister Karl-Heinz Halmes in Rocherath

In einem Atelier in Rocherath entstehen seit Monaten aufwendige Dioramen, die demnächst zum ersten Mal im Rahmen eines Weltkrippenkongresses in Aachen gezeigt werden. Die Kunstwerke bilden die Monschauer Altstadt ab und wurden in mühevoller Handarbeit realisiert.

In akribischer Kleinarbeit wurde die Monschauer Altstadt nachgebildet (Bild: Chantal Delhez/BRF)

In akribischer Kleinarbeit wurde die Monschauer Altstadt nachgebildet (Bild: Chantal Delhez/BRF)

Drei Männer, eine Leidenschaft: das Krippenbauen. Die drei Freunde kennen sich seit Jahren und treffen sich fast täglich im Atelier von Karl-Heinz Halmes in Rocherath.

Tausende Stunden haben sie gemeinsam verbracht, um ihrem Ziel näher zu kommen und sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Einer von ihnen hat es sogar zum Krippenbaumeister gebracht, der verschiedene Techniken beherrscht und lehrt: Karl-Heinz Halmes.

In diesen Stunden fiebern die Krippenbauer einem Ereignis entgegen, auf das sie sich seit dem Frühjahr vergangenen Jahres vorbereiten. Denn in Aachen findet Mitte Januar der 21. Weltkrippenkongress mit Ausstellungen in der ganzen Euregio statt.

Zwei Dioramen für eine Ausstellung in Monschau wurden bereits realisiert. Darauf ist Reinhold Schmitz, der Vorsitzende der Hauskrippenbauer Monschauer Land-Höfen, besonders stolz.

Auf Basis von unzähligen Fotos aus dem historischen Monschau wurden Gebäude bis ins kleinste Detail nachgebaut, so dass beim Betrachter der Eindruck entsteht, er befinde sich mitten in der Altstadt zur Weihnachtszeit. Die Figuren wurden eigens für die Krippen in Neapel hergestellt.

Auch Krippenbauer Henri Gillessen fiebert dem Kongress entgegen, arbeitet aber an einem Werk, das im Kloster von Val Dieu gezeigt werden soll. Gebaut hat er seine Krippe nach dem Vorbild eines Gebäudes aus seiner Heimat Flandern, in Bokrijk. Jetzt fügt er noch als Hobby-Imker Bienenstöcke hinzu, um seine Krippe zu verschönern.

Für die Krippenbauer hat der Countdown begonnen. Langsam, aber sicher steuern sie ihrem Ziel entgegen.

Drei Männer, eine Leidenschaft: das Krippenbauen (Bild: Chantal Delhez/BRF)

Drei Männer, eine Leidenschaft: das Krippenbauen (Bild: Chantal Delhez/BRF)

Besuch bei Krippenbaumeister Karl-Heinz Halmes in Rocherath (Bild: Chantal Delhez/BRF)

Bild: Chantal Delhez/BRF

Chantal Delhez

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Karl-Josef Mertens

    Sowas ist doch einmalig und das sollte man sich ansehen. 👍👍👍

  2. Mara Lames

    Eine ganz tolle Sache mit sehr viel Idealismus und Herzblut von den drei Männern. Das ist würdigenswert und man sollte sich diese einmalige und kunstvolle Ausstellung anschauen.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150