Elsenborn: Mutmaßlicher Einbrecher weiter in Haft – möglicher Komplize flüchtig

Der mutmaßliche Einbrecher, der am Donnerstag in Elsenborn von der Polizei gestellt werden konnte, sitzt weiter in Untersuchungshaft. Der 25-jährige Rumäne war am Donnerstag bei einer Fahrzeugkontrolle von der Polizei festgenommen worden.

Gefängnis (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / lufimorgan)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / lufimorgan

Eine zweite Person, die während der Kontrolle im Fahrzeug saß, konnte flüchten. Sie befindet sich weiterhin auf freiem Fuß.

Es gebe genügend Indizien, dass der in Rumänien gemeldete Mann in zahlreiche Einbrüche in der Region verwickelt sei. Das bestätigte der Prokurator des Königs, Andrea Tilgenkamp.

Kommenden Dienstag muss sich der mutmaßliche Einbrecher vor der Ratskammer verantworten. Dann wird entschieden, ob die Untersuchungshaft verlängert wird.

Die Staatsanwaltschaft geht allgemein davon aus, dass mehrere Einbrecherbanden in Ostbelgien unterwegs sind. Die Behörden rufen die Bevölkerung dazu auf, weiterhin wachsam zu sein. Die Ratschläge der Polizei in Sachen Einbruchsschutz sollten absolut eingehalten werden.

dop

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150