Amel, Kelmis und Welkenraedt erhalten Zuschlag bei WiFi4EU

In Amel, Kelmis und Welkenraedt steht der Einrichtung von WiFi-Hotspots im Gemeindegebiet nichts mehr im Wege.

WiFi (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / georgejmclittle)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / georgejmclittle

Die drei Gemeinden profitieren von einer Aktion der EU-Kommission und erhalten Gutscheine im Werte von je 15.000 Euro, die die Kosten dafür abdecken sollen.

Europaweit hatte Brüssel rund 11.000 Anträge im Zuge einer dritten Ausschreibungsrunde angenommen. Bis Ende 2020 will die EU-Kommission einen weiteren Aufruf organisieren.

Die Gemeinde Lontzen hatte bereits an der zweiten Ausschreibung erfolgreich teilgenommen.

mitt/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150