Prozessauftakt in Lüttich: Vater soll beide Söhne umgebracht haben

Vor dem Lütticher Assisenhof ist am Mittwoch der Prozess um einen 39 Jahre alten Lehrer gestartet. Der Mann ist wegen Mordes an seinen beiden Kindern angeklagt, die zu dem Zeitpunkt vier und sechs Jahre alt waren.

2017 soll er die beiden Jungen mit einem Messer getötet haben, weil er die Trennung von seiner langjährigen Freundin nicht akzeptieren konnte.

Am Mittwoch wurde die Geschworenenjury zusammengesetzt. Die Verhandlung beginnt am Montag. Der Prozess soll zwei Wochen Zeit in Anspruch nehmen.

belga/rtbf/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150