Endgültiges Aus für Skandalbetrieb Veviba

Qualibeef in Bastogne ist am Ende. Das Handelsgericht Lüttich hat am Mittwoch das Konkursverfahren eröffnet. Der Schlacht- und Zerlegebetrieb - vormals Veviba - stand 2018 im Zentrum eines großen Fleischskandals.

Veviba-Schlachthof in Bastogne

Bild: Koen Blanckaert/Belga

Veviba hatte abgelaufenes und umdeklariertes Rindfleisch exportiert. Landwirtschaftsminister Denis Ducarme hatte Veviba daraufhin die Betriebserlaubnis entzogen.

Mit dem neuen Namen Qualibeef und neuer Geschäftsführung wollte das Unternehmen neu durchstarten. Doch hohe Schulden und die gerichtliche Versiegelung von 650 Tonnen eingefrorenem Fleisch gaben dem Unternehmen den Rest.

54 Mitarbeiter stehen jetzt auf der Straße. Jetzt sucht der vorläufige Verwalter nach einem Übernahmekandidaten.

belga/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150