Summertime-Finale: „Feuerwerk normalerweise in trockenen Tüchern“

Bereits seit 22 Jahren belebt die Fördergemeinschaft den Sommer in St. Vith mit Konzerten und Märkten. In diesem Jahr hat ein neues Team das Ruder übernommen. Diesen Freitag findet das Finale von Summertime 2019 statt. Traditionell wird das mit einem Feuerwerk begangen. 

Summertime in St. Vith

Archivbild: Fördergemeinschaft St. Vith

„Wir sind bisher sehr zufrieden“, sagt Florian Feiten, Betreiber der Fritüre „Tischlein, deck dich“. Er ist der Kopf der neuen Summertime-Kommission, die nun hauptsächlich aus jungen Geschäftsleuten besteht. „Wir sind ein neues Team und in einer Lernphase, aber mit einigen alten Hasen, die uns begleiten und uns mit Know-How unterstützen.“

„Wir sind dieses Jahr mit einem Novum gestartet: einem elektronischen Abend am Denkmalplatz. Wir waren zufrieden, hatten zwar etwas Angst vor dem Wetter, aber es ist trocken geblieben. Dann hatten wir zwei Veranstaltungen am Rathausplatz. Dort haben wir sehr großen Zuspruch gehabt. Der erste reine Rockabend am Triangel fand mit Bombenwetter statt. Circa 1.200 Leute waren da. Letztes Wochenende waren wir am Viehmarkt. Da hat es geregnet, aber danach kam doch ein Besucherandrang“, erklärt Feiten.

Höhepunkt des Summertime ist seit Jahren der große Trödelmarkt. „Es war etwas kühler als in den letzten beiden Jahren, da war es sehr heiß. Dieses Jahr war es angenehmer. Dementsprechend war wieder mal die Hölle in St. Vith los.“

Diesen Freitag findet das Finale von Summertime 2019 statt – im Gegensatz zu 2018 normalerweise mit Feuerwerk. „Wir hatten letztes Jahr das Pech aufgrund der Trockenheit, dass alle Feuerwerke in der Wallonie abgesagt werden mussten. Wir konnten kurzfristig eine Sandmalerin engagieren, was gut angekommen ist.“

„Dieses Jahr dürfen wir wieder ein Feuerwerk veranstalten. Ich habe vor Kurzem mit dem Pyrotechniker telefoniert: Wenn nichts Außergewöhnliches geschieht, ist alles in trockenen Tüchern.“ Aber auch Musik und Tanz stehen auf dem Programm: mit Under Pressure und den Treesche Hips aus Manderfeld.

Auch eine Kunstausstellung ist Teil des Summertime-Programms. Die 34-jährige Künstlerin Stefanie Krings aus Rödgen stellt momentan im St. Vither Rathaus aus. Ursprünglich sollte die Ausstellung „Zwischen Menschen“ am 11. August enden. Aufgrund des großen Zuspruchs werden die Werke aber noch bis diesen Sonntag im Rathaus zu sehen sein.

Um eine Woche verlängert: Kunstausstellung von Stefanie Krings in St. Vith

Raffaela Schaus

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150