Unwetter: Zahlreiche Feuerwehreinsätze im Norden der DG

Die Hilfeleistungszone der Deutschsprachigen Gemeinschaft sagte dem BRF auf Nachfrage, dass es im Norden der DG aufgrund des Unwetters am Freitagnachmittag zu zahlreichen Einsätzen gekommen sei.

Unwetterschäden im Eupener Ortsteil Nöreth (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Unwetterschäden im Eupener Ortsteil Nöreth (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Dabei ging es unter anderem um mit Wasser überflutete Straßen und Keller sowie umgeknickte Bäume auf den Straßen.

Ein Anwohner berichtet von einem Baum, der in einer Siedlung zwischen Simarstraße und Herbesthaler Straße in Eupen auf ein Wohnhaus gekippt ist.

Ein Baum ist in der Siedlung zwischen Simarstraße und Herbesthaler Straße in Eupen gegen ein Haus gekippt (Bild: Laurent Despineux)

Ein Baum ist in der Siedlung zwischen Simarstraße und Herbesthaler Straße in Eupen gegen ein Haus gekippt (Bild: Laurent Despineux)

In Hergenrath ist es laut Feuerwehr zu einem Brand eines Dachstuhls gekommen.

Leutnant Christian Rich von der Feuerwehr Amel sagte dem BRF auf Nachfrage, dass der Süden der DG vom Unwetter verschont geblieben sei. Jedoch sei es auf verschiedenen Stellen zu Flächenbränden gekommen.

In der Gemeinde St. Vith habe es beispielsweise einige Gestrüpp- und Wiesenbrände gegeben und in der Gemeinde Büllingen einen Silobrand, so der Feuerwehrleutnant.

Unwetterschäden im Eupener Ortsteil Nöreth (Bild: Manuel Zimmermann/BRF)

Bild: Manuel Zimmermann/BRF

mitt/js

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150