Zahlreiche Badegewässer von guter Qualität in Ostbelgien

Die andauernde Hitzewelle lässt die Besucherzahlen in Freibädern in die Höhe schnellen. Überall wird ein selten dagewesener Ansturm verzeichnet.

Badespaß am See von Robertville

Archivbild: Chantal Delhez/BRF

In der Provinz Lüttich gibt es elf Freibäder und zwei Seen, in denen unter Aufsicht geschwommen werden kann. In einem Schreiben der Provinzverwaltung heißt es, das Wasser sei überall von guter Qualität.

Die meisten Möglichkeiten, in Außenbädern zu schwimmen, gibt es in Ostbelgien: in den Seen von Bütgenbach und Robertville sowie in den Bädern von Wiesenbach, Eupen, Malmedy, Spa, Stavelot und Theux.

mitt/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150