Drogenkriminalität: Polizisten aus Belgien und den Niederlanden arbeiten zusammen

Polizisten aus der Provinz Limburg werden in Zukunft zwei Tage in der Woche mit ihren niederländischen Kollegen zusammenarbeiten.

Durch diese Zusammenarbeit möchte man das Problem der grenzübergreifenden Drogenkriminalität anpacken. Daran beteiligt sind Polizisten der Gemeinden Lanaken/Maasmechelen, Hoeselt/Bilzen/Riemst und Maastricht.

Es ist nicht das erste Mal, dass Polizisten beider Länder zusammenarbeiten. 2014 hat es bereits ein solches Einsatzteam gegeben, das jedoch Sparmaßnahmen zum Opfer fiel. Das soll dieses Mal nicht passieren.

l1/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150