Fahndungserfolg für Eifelpolizei

Nach Einbrüchen in Büllingen und St.Vith meldet die Eifelpolizei einen Fahndungserfolg.

Vier Verdächtige konnten festgenommen werden. Der entscheidende Hinweis kam offenbar aus der Bevölkerung. Der Einbruch in Büllingen hatte sich am Montag ereignet, die beiden Einbrüche in St. Vith einen Tag später.

Unterdessen meldet die Polizei einen weiteren Einbruch: Er soll sich laut Polizeibericht bereits am 22. Februar in der Luxemburger Straße in Burg-Reuland zugetragen haben. Dort hatten sich Unbekannte bei Nacht Zugang zu einem Wohnhaus verschafft. Sie entwendeten eine Brieftasche und Fahrzeugpapiere.

Die Polizei bittet auch in diesem Fall um Zeugenhinweise.

mitt/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150