Namur: Jenny Baltus-Möres hakt im Parlament in Sachen Führerscheinreform nach

Die Regionalabgeordnete Jenny Baltus-Möres (PFF-MR) hat die Bedeutung der Sicherheit im Straßenverkehr hervorgehoben.

Im Parlament von Namur brachte sie am Mittwoch jüngste Entwicklungen im Zuge der Führerscheinreform zur Sprache. Anlass bot die Feststellung, dass derzeit immer weniger Führerscheinanwärter die theoretische Prüfung bestehen.

Auf eine Frage der Abgeordneten nach den Gründen machte der zuständige Minister Carlo Di Antonio (CDH) unter anderem die schlechte Vorbereitung der Prüflinge für die Entwicklung verantwortlich.

Seit der jüngsten Führerscheinreform schafft weniger als ein Drittel der Prüflinge die theoretische Prüfung im ersten Anlauf.

mitt/rkr