Der Schnee ist weg, das Granulat geblieben

Im Norden der DG ist der Schnee mittlerweile weggeschmolzen. Aber er hat Spuren hinterlassen - zumindest rund um das Gelände der AS Eupen.

Schnee Granulat

Bild: Lena Orban/BRF

Der Schnee ist fast weg, geblieben ist ein riesiger Haufen mit Überresten vom Kunstrasen der AS Eupen. Als das Spielfeld vor zwei Wochen vom Schnee befreit werden musste, wurden eben auch Teile des Kunstrasens mit abgetragen.

Das sei jedoch keine gängige Praxis, erklärt AS-Direktor Christoph Henkel. „Das ist ein einmaliges Missgeschick, für das wir uns auch entschuldigen. Es war nicht der Plan, den Schnee mit dem Granulat hier zu lagern. Es war ein Fehler unsererseits und wird natürlich auch beseitigt.“

Das dunkle Granulat sieht weder schön aus, noch ist es gut für die Umwelt. Von alleine wird der Plastik nicht verschwinden, daher wird jetzt gehandelt. „Das muss entsorgt werden, das kann nicht zurück auf den Platz. Wenn der Schnee jetzt geschmolzen ist und das Granulat freiliegt, dann werden wir das aufnehmen und entsorgen“, so Henkel.

Lena Orban

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150