Waschmittel selbst gemacht mit Jean Simons

Spülen, putzen, Wäsche waschen - und zwar gesund, umweltfreundlich und dabei noch günstig. Das geht, wenn man die Mittel selber herstellt. Und das ist einfacher als man glaubt. Ein wahrer Experte auf dem Gebiet ist Jean Simons, Umweltberater bei der AIVE, der Interkommunalen für Abfallverwertung.

Jean Simons und BRF-Redakteur Volker Krings (Bild: Stephan Pesch/BRF)

BRF-Redakteur Volker Krings (rechts) hat sich von Jean Simons zeigen lassen, wie man Reiniger selber herstellt (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Mehrzweckreiniger (Menge: 1/2 Liter Reiniger)

  • 1/2 EL Natron mit EL Flüssigseife mischen
  • 1/2 Liter heißes Wasser hinzufügen
  • 5 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen und sanft mischen
  • Das Ganze in eine Sprühflasche füllen
  • Vor Gebrauch schütteln
  • Die zu reinigende Oberfläche mit dem Reiniger besprühen
  • Mit einem Mikrofasertuch trocken reiben

Geschirrspülmittel (Menge: 1/2 Liter Reiniger)

  • 1/8 Liter ökologisches Spülmittel (Ecover) in ein Ein-Litermaß füllen
  • 1 EL Natron und 1 EL Waschsoda (2,5 EL Kristallsoda) hinzufügen
  • Heißes Wasser hinzufügen bis 0,5 Liter erreicht sind und mit Schneebesen rühren
  • 10 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen und sanft mischen
  • Das Ganze in eine gebrauchte leere Spülmittelflasche füllen
  • Vor Gebrauch schütteln
  • Dosierung: pro Spülbecken ein EL

Waschmittel flüssig (Menge: 1 Liter Reiniger)

  • 1 EL geraspelte Kernseife (Savon de Marseille, Alepposeife, naturrein) und 1 EL Waschsoda (2,5 EL Kristallsoda) unter ständigem Rühren in 1 Liter heißes Wasser auflösen
  • Das Ganze in eine Plastikflasche mit Verschluss füllen
  • Dosierung: eine Tasse pro Waschgang
  • 5 Tropfen ätherisches Öl vor dem Start jedes Waschgangs hinzufügen

Reiniger für Spülmaschine (Menge: 3 (4,5) Tassen Reiniger)

  • 1 Tasse Waschsoda (2,5 Tassen Kristallsoda)
  • 1 Tasse Natron
  • 1 Tasse Salz (Option bei kalkhaltigem Wasser: 1/2 Tasse Salz + 1/2 Tasse Zitronensäure)
  • Optional einige Tropfen ätherisches Öl (z.B. Zitrone)
  • Alle Zutaten gut durchmischen und in einen verschließbaren Behälter füllen (Glas mit Schraubdeckel). Inhalt beschriften! Trocken aufbewahren. Tipp: um ein Verklumpen der Mischung zu verhindern, ein Söckchen mit Reis dazugeben
  • Dosierung: 1 EL je Spülung

Über Rückmeldung zur Wirkung der Reiniger per Mail würde Jean Simons sich freuen.

vk/mg

Kommentar hinterlassen
3 Kommentare
  1. Alfred Baguette

    Herr Simons,

    Sie stellen aus einem Spülmittel ein verdünntes her. Wissen Sie, dass ein
    Viertel des Wirkstoffes des Spülmittels, das sie einsetzen, aus der Petrochemie
    stammt. Haben Sie auch mal den pH-Wert gemessen und das Spülmittel auf
    seine Hautverträglichkeit geprüft ?

  2. Jean Simons

    Guten Tag Herr Baguette,

    Gute Idee, ich werde den pH-Wert messen und Ihnen Bescheid geben. Bei den Animationen besprechen wir mit den Teilnehmern das Thema „Labels“ und wir raten den Teilnehmern, die nicht die Zeit aufbringen können ihre Produkte selbst herzustellen, herkömmliche Produkte mit Garantielabel wie EU-Ecolabel, Blauer Engel, Eco Garantie, Nature&Progres usw. einzukaufen. Produkte mit diesen Label folgen bei der Herstellung Lastenhefte folgen, die den Impakt auf die Umwelt stark reduzieren und die auf pflanzliche, nachwachsende Rohstoffe zurückgreifen . Es gibt übrigens ein regionales Produkt mit dem Label „Eco Garantie“. Beim Einsatz eines 1/8 Liters eines solchen Produktes im Handspülmittel (Gesamt 1/2 Liter) besteht mit Sicherheit kein Viertel aus der Petrochemie.

    Studien zur Hautverträglichkeit können wir natürlich nicht durchführen…., wir raten den Gebrauch von Handschuhen als Vorsichtsmassnahme bei sensibler Haut. Ich habe selbst schon etliche Handspülgänge ohne Handschuhe absolviert und habe bisher keine negative Wirkung auf meine Haut verspürt.

  3. Jean SIMONS

    Die Messung des pH-Wertes ergab:
    – pH-Wert Wasser in Wirtzfeld: leicht unter neutralität, 6.5
    – pH-Wert Wasser Spülbecken mit einem Esslöffel selbst hergestelltes Spülmittel: leicht über neutralität, 8.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150