Mehr Schlafplätze für Obdachlose in Lüttich wegen Kältewelle

In Lüttich sind wegen der ersten Kältewelle in diesem Winter 30 zusätzliche Schlafplätze für Obdachlose eingerichtet worden.

Diese Maßnahme tritt automatisch in Kraft, wenn die Temperaturen nachts unter -3 Grad fallen.

Für Obdachlose gibt es in Lüttich drei Nachtquartiere und in Seraing eins. Zurzeit können in den vier Zentren 118 Menschen nachts aufgenommen werden.

Nach Angaben der ehrenamtlich arbeitenden Obdachlosen-Organisation „Thermos Liège“ sind die Schlafplätze in den Wintermonaten stets alle belegt. Man suche ständig nach zusätzlichen Möglichkeiten, um für wohnungslose Menschen eine Nachtunterkunft zu finden.

gelga/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150