Mutmaßlich verstorbener Vervierser Terrorist zu fünf Jahren Haft verurteilt

Das Lütticher Strafgericht hat am Freitag den Vervierser Terroristen Redwane Hajaoui zu fünf Jahren Haft verurteilt.

Der 25-Jährige soll an den Aktivitäten der Vervierser Terrorzelle beteiligt gewesen sein. Er hat die Redaktion einer Vervierser Zeitung bedroht und war in einem Bekennervideo zu den Brüsseler Anschlägen zu sehen.

Hajaoui soll vor Jahren Belgien verlassen und für den Islamischen Staat gekämpft haben. Er wurde zwar für tot erklärt, dafür gibt es aber bislang noch keinen Beweis.

belga/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150