KuK in Monschau zieht positive Bilanz: 32.000 Besucher

Die Zahlen stimmen, das Netzwerk wächst: Diese positive Bilanz zieht das Kunst- und Kulturzentrum (KuK) der Städteregion Aachen wenige Tage nach Beginn der Winterpause.

Bernd Heyden: Die Tür in der Schönhauser Allee, 1976 (Bild: © bpk/Bernd Heyden)

"Die Tür in der Schönhauser Allee" von Bernd Heyden (1976, Bild: © bpk) war in der Ausstellung "Bilder aus einem vergangenen Land" zu sehen

Rund 32.000 Menschen fanden 2018 ihren Weg in das Ausstellungshaus in der historischen Altstadt von Monschau. Fünf Ausstellungen schärften das Profil des musealen Standorts weiter auf den Schwerpunkt Fotografie hin.

Der Blick auf den Alltag in der damaligen DDR prägte die KuK-Ausstellung „Bilder aus einem vergangenen Land. Ostdeutsche Fotografie“. Für das kommende Jahr ist mit Blick auf das Mauerfall-Jubiläum eine Fortsetzung der Thematik angekündigt.

mitt/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150