Braunkohlegegner kritisieren Polizeieinsatz im Hambacher Forst

Braunkohlegegner haben den jüngsten Polizeieinsatz im Hambacher Forst kritisiert.

Es seien eben nicht nur Barrikaden und Hindernisse geräumt, sondern auch Küchen und provisorische Wohnzimmer zerstört worden. Diese würden die in den Baumhäusern und Zelten lebenden Demonstranten aber benötigen.

Die Braunkohlegegner sagten, das sei bei diesen niedrigen Temperaturen nicht okay.

dpa/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150