Fred Evers mit 83 Jahren gestorben

Der langjährige Eupener Bürgermeister Fred Evers ist tot. Sein Sohn Cédric hatte die Nachricht am Montagmorgen via Facebook bekanntgegeben.

Fred Evers

Fred Evers (Archivbild 2013)

Fred Evers wurde 83 Jahre alt. Die politische Karriere von Alfred Evers begann 1974. Damals wurde er für die PFF in die Abgeordnetenkammer gewählt.

Der parlamentarische Werdegang von Evers führte ihn von der Abgeordnetenkammer über den Senat und das Wallonische Parlament schließlich in das Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Von 1999 bis 2004 war er PDG-Präsident.

In Eupen war er 24 Jahre lang Bürgermeister. Im Jahr 2000 zog er sich vorübergehend aus der Kommunalpolitik zurück, startete aber 2012 ein Comeback als Finanz- und Kulturschöffe unter Bürgermeister Karl-Heinz Klinkenberg.

Fred Evers trat ein Jahr später aus Gesundheitsgründen von dieser Funktion wieder ab.

Die Trauerfeier findet am Freitag, den 23. November, um 11 Uhr in der St. Nikolaus Kirche in Eupen statt.

cd/jp/mb/sp

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. pierre hazette

    Je garde de Fred le souvenir d’un député réaliste et pragmatique, défenseur opiniâtre de la Communauté germanophone, fidèle en amitié et pétri d’humour.
    Ma plus vive sympathie à ses proches.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150