Uraufführung des Tanztheaterstücks „Von Füßen und Pfötchen“

Die Eupener Compagnie Irene K. gehört zu den international renommierten und künstlerisch hoch anerkannten Tanzschulen. Jetzt hat Irene Kalbusch ein neues Theaterstück erarbeitet - scheinbar für Kinder, aber ganz bestimmt auch für Jugendliche und Erwachsene jeden Alters...

„Egal, wie ihr hinschaut: Lasst euch einfach von den Füßen und Pfötchen davontragen“: So steht es im Begleittext zum neuen Theaterstück der Compagnie Irene K, das an diesem Samstag, 10. November, um 15:00 Uhr im Alten Schlachthof in Eupen seine Uraufführung erlebt.

Die polnische Tänzerin Karolina Kardash, seit kurzem Ensemble-Mitglied, bei einer der zahlreichen Proben: „Füße und Pfötchen bedeuten Bewegung, Aufbruch, Reise, Wendigkeit, Griffigkeit und symbolisieren nicht zuletzt Freiheit und Zusammentreffen.“

Irene Kalbusch hatte die Idee zu der Inszenierung. Die Produktion ist ein modulierbares Stück Tanztheater. Abhängig von Auftrittsumständen und Anfragen kann es von einer oder von bis zu fünf Tänzerinnen und Tänzern aufgeführt werden. Es kann ebenso in Schulen wie in Theatern gezeigt werden.

Rudi Schroeder

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150