Zonenrat will noch in diesem Jahr Investitionen tätigen

Die Dotation der ostbelgischen Gemeinden zur Finanzierung der Hilfeleistungszone der DG wird auch im nächsten Jahr nicht angehoben.

Ambulanz

Illustrationsbild: Nicolas Materlinck/Belga

Die Dotation sei somit seit 2015 unverändert, erklärte der Vorsitzende des Zonenrats, Eupens Bürgermeister Karl-Heinz Klinkenberg.

Demnach sollen noch in diesem Jahr Investitionen in Höhe von 405.000 Euro erfolgen. Dabei handelt es sich nach Klinkenbergs Angaben unter anderem um Investierungen bei der Feuerwehrkleidung und kleineren Materialanschaffungen, wie Pumpen.

Der Zonenrat hat auf seiner Sitzung am Mittwoch in Eupen auch der Anschaffung neuer Krankenwagen zugestimmt. Diese sollen in Eupen, Kelmis und St.Vith zum Einsatz kommen.

mitt/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150