Das ist das neue Eupener Gemeindekollegium

Claudia Niessen wird wie erwartet Bürgermeisterin von Eupen. Im Rathaus wurde am Mittwochmittag das neue Gemeindekollegium vorgestellt. Es besteht aus drei Männern und drei Frauen.

Neues Eupener Gemeindekollegium (Bild: Anne Kelleter/BRF)

Neues Eupener Gemeindekollegium (Bild: Anne Kelleter/BRF)

Claudia Niessen wird unter anderem zuständig sein für Raumordnung und Wohnungsbau. Die künftigen Kompetenzen der DG betreffen auch die Gemeinden, hier wünscht sich die designierte Bürgermeisterin mehr Unterstützung von der Gemeinschaft. „Das allererste ist, auf den neuesten Wissensstand gebracht zu werden: Wo stehen die Verhandlungen? Welche Rolle werden die Gemeinden haben? Gibt es konkrete Projekte und wann steigen die Gemeinden mit ein? Da haben wir im Moment nur Fragen, die wir gerne beantwortet hätten.“

Antworten gibt es indessen schon auf die Frage nach den Eupener Schwerpunkten für die nächste Legislatur. Mehr Beteiligung von Bürgern und Organisationen und ein positiveres Bild der Stadt nach innen und außen will das neue Kollegium schaffen. Außerdem will die Mehrheit den Wirtschaftsstandort Eupen stärken.

Thema werden auch die neue Leichtathletikpiste, der Ausbau der Schule Kettenis und natürlich Mobilität. Als Beispiel nennt Niessen die Umgehung Garnstock. „Diese Dinge werden jetzt im Mehrheitsabkommen festgeschrieben und in den nächsten Wochen offiziell vorgestellt als Leitlinie für die nächsten sechs Jahre.“

Das neue Gemeindekollegium besteht aus drei Männern und drei Frauen. Philippe Hunger wird erster Schöffe und zuständig für Finanzen, Kultur, Land- und Forstwirtschaft sowie Denkmalschutz.

Neue Schöffin für Wirtschaft, Mittelstand, Einzelhandel und Tourismus ist Kattrin Jadin. Ebenfalls neu ist Catherine Brüll von Ecolo. Sie wird die neue Eupener Schulschöffin und zusätzlich zuständig für Energie, Umwelt und Soziales.

Werner Baumgarten bleibt Schöffe für Sport und kümmert sich zusätzlich um die Autonome Gemeinderegie sowie die Beschäftigung. Der fünfte Schöffe ist Michael Scholl. Er soll sich um Bauwesen, Wegenetz, Mobilität und Kultus kümmern.

Kattrin Jadin und Catherine Brüll (Bild: Anne Kelleter/BRF)

Kattrin Jadin und Catherine Brüll sind die Neuen im Eupener Gemeindekollegium (Bild: Anne Kelleter/BRF)

ake

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150