Lüttich: Verdächtige fahren Polizisten an

In Lüttich haben am Donnerstagmorgen zwei Verdächtige mit einem Auto mehrere Polizisten angefahren.

Polizeiwagen Lüttich

Illustrationsbild: Michel Krakowski/BELGA

Beamte der Gerichtspolizei in Zivil hatten im Rahmen von Ermittlungen ein verdächtiges Auto verfolgt und wollten es kontrollieren. Mit ihren Fahrzeugen blockierten sie den verdächtigen Wagen. Einer der Beamten stieg aus, um die beiden zu kontrollieren. Daraufhin wollte der verdächtige Wagen über den Bürgersteig flüchten und fuhr dabei den Polizeibeamten an.

Der schoss auf den Wagen, um ihn zu stoppen. Der Wagen setzte seine Flucht aber fort, rammte ein Dutzend parkende Autos und wurde schlussendlich von einem anderen Polizeiwagen gestoppt. Einer der beiden Insassen wurde festgenommen, der andere ist noch auf der Flucht.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen bewaffnetem Widerstand gegen die Staatsgewalt. Der angefahrene Polizist wurde verletzt, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr.

rtbf/vk