38 Gemeinden in der Wallonischen Region als „Fußgänger-Kommune“ ausgezeichnet

Erstmals sind in der Wallonie 38 Gemeinden mit dem Label "Fußgänger-Kommune" ausgezeichnet worden - symbolisiert durch einen Sportschuh.

Im Frühjahr hatte die V.o.G. „Sentiers“ (Pfade) in Zusammenarbeit mit der Wallonischen Region alle Gemeinden aufgerufen, sich für die Vergabe der Auszeichnung zu bewerben. Ziel der Initiative war es, die Einrichtung, Sicherung und Nutzung von Fußgängerwegen voranzutreiben, um besonders für kleinere Strecken Alternativen zum Gebrauch des Pkw anzubieten.

In der Region gehören Thimister-Clermont, Jalhay, Pepinster und Chaudfontaine zu den als besonders fußgängerfreundlich ausgezeichneten Gemeinden.

Im kommenden Frühjahr wird erneut ein Bewerbungsaufruf an die Kommunen in der Wallonie ergehen.

mitt/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150