Elfte „Nuit des Lampions“ in Wiltz

Am Samstag, 22. September findet im luxemburgischen Wiltz die elfte Ausgabe der sogenannten "Nuit des Lampions" statt - eine Lichternacht, die fast die ganze Stadt zum Leuchten bringt.

"Nuit des Lampions" 2017 in Wiltz (Bild: Cooperations)

"Nuit des Lampions" 2017 in Wiltz (Bild: Cooperations)

Die „Nuit des Lampions“ ist ein Lichterfest, das von der sozio-kulturellen Organisation „Cooperations“ organisiert wird. Bei der Lichternacht handelt es sich um ein ganz besonderes Spektakel, das jährlich mehr als 10.000 Besucher nach Wiltz lockt. Seit der Premiere im Rahmen des europäischen Kulturhauptstadtjahres 2007 zählt die „Nuit des Lampions“ zu den großen Eventhighlights im Großherzogtum.

Dabei wird nicht nur die Stadt zum Leuchten gebracht, sondern auch ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Auf der überdachten Bühne des Amphitheaters werden zahlreiche nationale und internationale Musik-Acts zu sehen sein – und das in bezaubernder Schlosskulisse. Auf dem Programm stehen Konzerte von Altin Gün, Half Waif, Hugar, Them Lights, Walrus aus Halifax und When ‚Airy Met Fairy.

Für eine magische Atmosphäre sorgt auch das rege Treiben in der Stadt. Neben Kunstinstallationen, Zauber- und Feuershows erwartet die Besucher auch Theater-, Tanz-, Akrobatik- und Zirkusperformances.

Karten für die „Nuit des Lampions“ sind im Vorverkauf für fünf Euro im Kulturzentrum Prabbeli in Wiltz erhältlich – oder online unter Ndl.lu. Tickets an der Abendkasse kosten sieben Euro pro Person. Für Kinder unter 13 Jahren ist der Eintritt frei.

mitt/js/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150