Beliebter Tierarzt Vincent Radermaeker unter großer Anteilnahme beigesetzt

Unter sehr großer Anteilnahme hat am Dienstag in Montzen die Abschiedsfeier für den Tierarzt Vincent Radermaeker stattgefunden. Der 51-Jährige war vergangene Woche an den Folgen eines Hirnschlags gestorben.

Der Veterinär erfreute sich einer außerordentlichen Beliebtheit. Mehr als 150 Hundebesitzer aus Nah und Fern versammelten sich mit ihren Vierbeinern auf dem Platz vor der Montzener Kirche, um ihrem Tierarzt die letzte Ehre zu erweisen.

Vincent Radermaeker war nach Aussage seiner Kunden Tag und Nacht verfügbar, um eine Lösung für das Wohl der ihm anvertrauten Hunde und Katzen zu suchen.

Im Eupener Tierheim brachte er sich ehrenamtlich ein. Tiere, deren Besitzer nicht über ausreichend Einkommen verfügten, behandelte er kostenlos.

meuse/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150