AS-Spieler wettet auf Sieg der eigenen Mannschaft

In der Affäre um Spielerwetten bei der AS Eupen haben die Ermittlungen ergeben, dass es konkrete Hinweise auf einen Spieler gibt, der verbotenerweise auf ein Spiel seiner eigenen Mannschaft gewettet haben soll.

Wettbüro "My bet" in der Eupener Unterstadt (Bild: BRF Fernsehen)

Illustrationsbild: BRF Fernsehen

Der Prokurator des Königs, Andrea Tilgenkamp, bestätigte dem BRF die Sachlage. Demnach hatte der AS-Spieler auf den Sieg seiner Elf gewettet.

Die Eupener Staatsanwaltschaft wird den Ermittlungsstand zunächst bewerten. Welche Konsequenzen sich daraus für den betroffen Spieler ergeben, ist demnach offen.

rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150