Illegales Autorennen in Bütgenbach gestoppt

In Bütgenbach hat die Eifelpolizei am Sonntagnachmittag fünf Fahrzeuge gestoppt, die allem Anschein nach damit begonnen hatten, ein illegales Autorennen auszutragen.

Die Fahrzeuge waren allesamt in den Niederlanden zugelassen, aber in Lommersweiler sowie in der Gemeinde Büllingen gemeldet. Wie die Eifelpolizei mitteilt, wurde gegen jeden der fünf Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 473 Euro verhängt. Gestoppt wurden die Fahrzeuge auf der Monschauer Straße in Bütgenbach zwischen 14:10 Uhr und 16:30 Uhr.

Zwischen Freitag und Sonntag hat es in den Eifelgemeinden mehrere kleinere Verkehrsunfälle gegeben. Am frühen Sonntagabend stießen auf Morsheck zwei Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde niemand, es entstand lediglich Sachschaden. Auf der Hauptstraße in Büllingen und in der Kirchstraße in St.Vith wurden zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt. Die jeweiligen Verursacher begingen Fahrerflucht. Zwei Autofahrer mussten am Wochenende ihren Führerschein für jeweils 15 Tage abgeben, da sie positiv auf Alkohol getestet wurden.

Wie die Eifel-Polizei ferner mitteilt, haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag aus einem Lieferwagen in Büllingen mehrere Baumaschinen entwendet.

mitt/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150