Feuerwehren der Hilfeleistungszone 6 streiken nicht

Nachdem die freiwilligen Feuerwehrleute von Stavelot und Malmedy in einen administrativen Streik eingetreten sind, haben sich nun auch ihre Kollegen aus Weismes dem symbolischen Arbeitsausstand angeschlossen.

Feuerwehr Eupen

Illustrationsbild: Chantal Delhez/BRF

Grund dafür sind die Neuordnung der Hilfeleistungszonen sowie damit verbundene Missstände wie Personalverschiebungen, zwischenmenschliche Probleme und mangelnde Absprachen.

In Eupen und der gesamten Hilfeleistungszone 6 sehe man keinen Grund, sich an dem Streik zu beteiligen, sagten der Leiter der Eupener Feuerwehr Horst Knauf und Zonenleiter Holger Pip dem BRF auf Anfrage. Die Missstände beträfen nur die Hilfeleistungszone 5, da es dort um zoneninterne Entscheidungen gehe, so Pip weiter.

Symbolischer Streik: Feuerwehrleuten von Stavelot platzt die Hutschnur

lo/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150