Teure Fahrschulbücher: Weykmans schlägt „Internetlösung“ vor

In der Diskussion um die Preise der Bücher für die theoretische Fahrprüfung schlägt Ministerin Isabelle Weykmans eine "Internetlösung" vor.

Bei den Fahrschulen in Ostbelgien erhält man die deutsche Ausgabe des theoretischen Führerscheinbuchs für 45 Euro.

Illustrationsbild: Sarah Dederichs/BRF

Laut dem verantwortlichen Verlag entstehen die Mehrkosten für die deutschsprachigen Bücher, weil sie in kleinerer Auflage gedruckt werden. Weykmans schlägt deshalb vor, dass die Fahrschulen aus der DG sich mit dem Verlag auf eine Online-Version des Buches einigen. Diese könnte dann zum gleichen Preis wie die französischsprachige Version angeboten werden, da die Druckkosten entfallen, so Weykmans im Parlament.

Die Ministerin erklärte weiter, dass die DG mangels Zuständigkeit keine weitere Handhabe habe, als an die Wallonische Region zu appellieren, die Bücher auch für deutschsprachige Fahrschüler kostengünstig zur Verfügung zu stellen.

ake