„Nackt im Netz“: Große Resonanz auf Themenabend im Alten Schlachthof

Was wissen Facebook und Google über mich? Wie kann ich meine privaten Daten besser schützen? Solche Fragen standen beim Themenabend „Nackt im Netz - Deine Daten gehen fremd!“ im Alten Schlachthof in Eupen auf der Agenda.

Themenabend "Nackt im Netz": Moderatoren Simen Van Meensel und Cédric Falter - Pascal Arimont, Jan Philipp Albrecht, Isabelle Buscke und Neofitos Arathymos (v.l.) - Bild: Büro Arimont

Themenabend "Nackt im Netz": Moderatoren Simen Van Meensel und Cédric Falter - Pascal Arimont, Jan Philipp Albrecht, Isabelle Buscke und Neofitos Arathymos (v.l.) - Bild: Büro Arimont

Zu der Diskussion hatte der ostbelgische EVP-EU-Abgeordnete Pascal Arimont gemeinsam mit dem „#TeamTomorrow“ eingeladen. Mit rund 150 Zuschauern stieß das Informationsangebot am Mittwochabend auf großes Interesse.

Die aktuell im Europäischen Parlament laufenden Diskussionen hätten ihn dazu bewogen, das Thema mit den Endnutzern zu diskutieren und ein Bewusstsein für die Problematik zu schaffen, sagte Arimont. „Wir wollen den mündigen Datenbürger“, gab er die Losung aus.

Der Grünen-Politiker Jan Philipp Albrecht gab als Chefverhändler der sogenannten Datenschutzgrundverordnung in einem Impulsreferat Auskunft über einen besseren Datenschutz in Europa. Die Verordnung wird im Mai nächsten Jahres in Kraft treten und soll mit dem Flickenteppich europäischer Datenschutz-Gesetzgebungen Schluss machen. Dabei gehe es nicht um den Schutz von Daten, sondern um den Schutz von Menschen, sagte Albrecht.

Themenabend "Nackt im Netz"

Der Themenabend „Nackt im Netz“ stieß auf großes Interesse – Bild: Büro Arimont

mitt/rs